Kurzberatung

Bei der Kurzberatung wird der Kunde aktiv auf sein Rauchverhalten angesprochen und zu einem Rauchstopp motiviert. Aufhörwillige Raucherinnen und Raucher werden an eine Raucherberatungsstelle zugewiesen. Diese Raucherberatung kann entweder innerhalb der Apotheke stattfinden oder bei einer externen Rauchersprechstunde.

Die Kompetenzen für die Kurzberatung werden in einem halbtägigen Kurs erworben. Alle Mitarbeitenden einer Apotheke mit 60 Stellenprozent oder mehr sollten in der Kurzintervention ausgebildet sein. 

Die Kurzberatung ist im Initiates file downloadPharManuel 2015 (S. 64 ff) beschrieben.